Die Gute Pute
Infos

Qualität bedeutet nach den AMA-Richtlinien, dass von den Küken bis zur Schlachtung und Zerlegung alles in dem Land stattfinden muss, in dem der Putenbauer seinen Betrieb hat. Ist die Landwirtschaft z. B. in Österreich, müssen die Küken auch hier aus dem Ei schlüpfen, aufwachsen und auch stress- und schmerzfrei geschlachtet werden. Jeder einzelne Produktionsschritt kann in einem anderen Land erfolgen – doch nur wenn alle Produktionsschritte in Österreich erfolgen, wird das entsprechende Produkt mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet. Regionalität bedeutet auch kurze Transportwege. Denn: kommt eine Pute von weit her, hilft das dem Klima nicht so sehr. Die gute, regionale AMA-Pute aber umso mehr.